RFID Armband

Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-16 von 58

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Uhrentransponder PVC mit RFID Transponder, ab 100 Stück
    KAP Cards
    Uhrentransponder PVC mit RFID Transponder, ab 100 Stück
    Ab 299,99 €
    319,00 €
    zzgl. MwSt.
  2. Armband Silicone RUBBER Fudan F08 250 Stück
    iDTRONIC
    Armband Silicone RUBBER Fudan F08 250 Stück
    Ab 252,50 €
    zzgl. MwSt.
  3. Armband Silicone RUBBER Hitag S2048 1000 Stück
    iDTRONIC
    Armband Silicone RUBBER Hitag S2048 1000 Stück
    Ab 1.690,00 €
    zzgl. MwSt.
  4. Uhrentransponder ABS Gehäuse mit RFID Transponder, ab 100 Stück
    KAP Cards
    Uhrentransponder ABS Gehäuse mit RFID Transponder, ab 100 Stück
    Ab 349,99 €
    369,00 €
    zzgl. MwSt.
  5. Armband Silicone SPORTS Hitag S2048 500 Stück
    iDTRONIC
    Armband Silicone SPORTS Hitag S2048 500 Stück
    Ab 985,00 €
    zzgl. MwSt.
  6. Armband Silicone SPORTS Hitag S2048 5000 Stück
    iDTRONIC
    Armband Silicone SPORTS Hitag S2048 5000 Stück
    Ab 8.650,00 €
    zzgl. MwSt.
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-16 von 58

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Was ist ein RFID-Armband ?

Aufgrund unterschiedlichster Einsatzmöglichkeiten ist das RFID-Armband in vielen Einrichtungen wie z.B Fitnessstudios und Schwimmbädern unersetzlich geworden. Sicherheit, schnelle Datenerfassung oder Zahlungsmittel sind nur einige der verschiedenen Funktionen des RFID-Armbands. Die innovativen RFID-Armbänder sind die praktische Alternative zu RFID-Plastikkarten. Getragen werden sie wie eine Uhr am Handgelenk und sorgen für eine schnelle Abwicklung von Anwendungen wie z.B der Zugangskontrolle.

RFID-System als Mittel der Zuganskontrolle

Ziel des eingesetzten RFID-Systems als Regelung der Zugangsberechtigung ist es, den Zutritt zum Gebäude oder einzelnen Räumen zu überwachen bzw. zu kontrollieren. Trotzdem sollen sich Mitarbeiter und Besucher möglichst ungehindert im Gebäude bewegen können und nicht durch aufwendige Kontrollmaßnahmen eingeschränkt werden. RFID eignet sich deswegen bestens als modernes Mittel der Zugangskontrolle. Die Technik macht es möglich, eine mit einem RFID-Armband ausgestattete Person ohne direkten Kontakt zu identifizieren und zum Zugang zu berechtigen.

Nutzung des RFID-Armband in Fitnessstudios

In den meisten Fitnessstudios gehört die RFID-Technik schon längst zum Alltag. Das kommt daher, dass RFID-Armbänder ideal für den Gebrauch in Fitnessstudios geeignet sind. Sie können beliebig oft genutzt werden und müssen nicht nach einmaliger Nutzung einer Person ausgetauscht werden. Vor allem die Armbänder aus Silikon sind extrem robust und weisen daher keinen hohen Verschleiß durch die Nutzung auf. Das ist vor allem in Fitnessstudios, wo sie permanent Schweiß, Wasser etc. ausgesetzt sind, von Bedeutung. Auch optisch machen die Armbänder etwas her. Wählbar sind sie in verschiedenen Farben wie orange oder klassisch in Schwarz. Zusätzlich ist eine Personalisierung durch das Abdrucken des gewünschten Logos möglich, welches das Armband gleichzeitig zum Werbeträger macht. Das Armband aus Silikon gewährleistet optimalen Tragekomfort und ist auch größenverstellbar erhältlich. Es stört somit absolut nicht beim Training.

Wie funktioniert die RFID-Technik?

RFID steht für Radio Frequency Identification. Diese Technik ermöglicht es, jede Person, die mit einem RFID-Transponder ausgestattet ist, kontaktlos und eindeutig zu identifizieren. Es gibt verschiedene Transponder in verschiedenen Formen, z.B Schlüsselanhänger oder auch im Armband verbaut, welche Besuchern und Mitarbeitern ausgegeben werden können. In diesem Transponder befindet sich der Transponderchip mit eindeutiger Nummer und die Transponderantenne. Das RFID-Lesegerät liest die hinterlegten Informationen aus und vergleicht die Transpondernummer mit einer dort hinterlegten Berechtigungsliste. Besteht eine Zugangsberechtigung, gibt die RFID-Zutrittskontrolle für eine individuell einstellbare Zeit den elektrischen Türöffner frei.

RFID-Armbänder aus Silikon

Besonders robust und vielfältig einsetzbar sind die RFID-Armbänder aus Silikon. Das ist vor allem für den Einsatz in Fitnessstudios essentiell. Sie sind nicht nur hitzebeständig und unempfindlich gegen Staub und Schmutz sondern auch wasserdicht, was sie für die Nutzung in der Sauna qualifiziert.

Reinigung des RFID-Armbands

Generell sind die Armbänder aus Silikon so hergestellt, dass sie recht unempfindlich gegenüber Schweiß sind. Jedoch sollte bei Wiederverwendung eine Reinigung erfolgen. Dies ist dank des wasserdichten Designs ganz einfach möglich. So kann das Armband einfach unter warmen Wasser mit handelsüblicher Seife gereinigt und gegebenenfalls desinfiziert werden.

Warum haben wir auf fitnessmarkt diese Auswahl an RFID-Armbändern?

Unsere Auswahl an RFID-Armbändern ist durch die verschiedenen Gegebenheiten wie Wasserdichte, Schweißresistenz und Resistenz gegenüber hohen Temperaturen ideal für Fitnessstudios geeignet. Wir haben bei der Auswahl vor allem auf Qualität, Tragekomfort und Optik geachtet. Da die Verwendung in Fitnessstudios Robustheit des Armbandes voraussetzt, haben wir vor allem auf RFID-Armbänder aus Silikon gesetzt, da diese die höchste Widerstandsfähigkeit aufweisen.

Fragen? Rufen Sie uns an!
+49 911 521919-131

Wir sind persönlich für Sie da!

Fitnessmarkt Shop Team