Pilates-Ring

Ansicht als Raster Liste

3 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Gymstick Yoga Rad Kork
    Gymstick
    Gymstick Yoga Rad Kork
    34,95 €
    37,77 €
    zzgl. MwSt.
  2. Gymstick Pilates Ring
    Gymstick
    Gymstick Pilates Ring
    17,95 €
    20,97 €
    zzgl. MwSt.
  3. Pilates Ring
    Trendy Sport
    Pilates Ring
    Ab 14,99 €
    19,90 €
    zzgl. MwSt.
Ansicht als Raster Liste

3 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Der Pilates-Ring ist ein wunderbares, praktisches Hilfsmittel zur Intensivierung und Bereicherung des Pilates Trainings mit dem neue Übungen die Vielfalt an Pilates-Übungen ergänzen.Der Pilates-Ring ist ein wunderbares, praktisches Hilfsmittel zur Intensivierung und Bereicherung des Pilates Trainings mit dem neue Übungen die Vielfalt an Pilates-Übungen ergänzen.

Pilates-Ringe werden aus elastischen, formstabilen Materialien gefertigt und verfügen über zwei Griffschalen. Durch die gepolsterten Griffe lässt sich der Pilates-Ring gut greifen und festhalten, aber auch bequem zwischen den Beinen einklemmen.

Das ist sehr wichtig, um das Grundprinzip der Kontrolle der Pilates-Methode auch bei Übungen mit dem Pilates-Ring aufrecht zu erhalten. Der Ring wird beim Training zusammengedrückt, durch den Wiederstand des Ringes, gegen den gearbeitet werden muss, ergibt sich ein ausgezeichneter Trainingseffekt.


Der Pilates-Ring ist ein guter Helfer bei sehr vielen Übungen aus dem Bereich der Pilates-Methode. Dabei wird das Training intensiviert, die Muskulatur wird gekräftigt und der Kreislauf wird angeregt. Bei Übungen mit dem Pilates-Ring werden vor allem Kraft, Koordination und Stabilisierung gefördert. Neben dem Fitness-Training nach der Pilates-Methode wird der Pilates-Ring auch in der Reha eingesetzt und dient als Helfer in Sportkursen die der Prävention und Erhaltung der Gesundheit dienen.


Worauf sollte man beim Kauf eines Pilates-Rings achten?

Prinzipiell ist es wichtig, dass ein Pilates-Ring möglichst gut und sauber verarbeitet ist. Das bedeutet, dass er keine scharfen Kanten oder störenden Nähte haben sollte. Eine gute Polsterung an den Griffen erlaubt die saubere Durchführung der Übungen, eine kontrollierte Führung des Ringes ist extrem wichtig für einen optimalen Trainingseffekt. Die Griffe sollten fest am Ring angebracht sein, damit sie sich während des Trainings nicht verschieben und Verletzungen vorgebeugt werden. 


Ein formstabiles Material ist ein Muss - der Ring sollte auch nach unzähligem Zusammendrücken wieder seine ursprüngliche runde Form annehmen und sich nicht verformen. Das Material des Rings sollte nicht zu weich, der Widerstand spürbar sein. Den größten Widerstand bieten Fiberglas- und Metallringe. Bei Ringen aus Gummi oder herkömmlichem Kunststoff ist das Zusammendrücken leichter. 


Was ist eigentlich Pilates?


Pilates ist ein Workout, das immer beliebter wird. Der Vorteil ist, dass dafür kein Fitnessstudio gebraucht wird. Es kann einfach und bequem zuhause auf einer Pilates-Matte praktiziert werden. Passendes Zubehör bereichert das Training und ergänzt es durch neue, vielseitige Übungen. Neben dem Pilates-Ball und der Pilates-Rolle ist eine weitere Möglichkeit der Pilates-Ring, der das Workout effektiver macht und die Muskulatur zusätzlich stärkt. 

Was ist ein Pilates-Ring?


Den Pilates-Ring nennt man auch „Magic Circle“. Er besteht aus einem Material, das strapazierfähig und elastisch ist, meist Fiberglas oder Gummi. Am Pilates-Ring sind zwei Griffe bzw. Griffschalen befestigt, um ihn mit den Händen und Beinen zusammenzudrücken. Mithilfe dieser Schalen kann der Ring sehr gut zwischen die Beine geklemmt werden. Durch das Zusammenpressen der Arme und Beine mit dem Pilates-Ring werden die Übungen effektiver und der Trainingseffekt stärker. 

Für wen ist ein Pilates-Ring geeignet?


Prinzipiell ist ein Pilates-Ring für jeden geeignet. Da hier keine großen Kräfte wirken, können auch Anfänger mit diesem Gerät trainieren und wenig falsch machen. Deshalb finden Pilates-Ringe auch oft Anwendung in Rehaeinrichtungen sowie im Gesundheitssport


Beim Training mit einem Pilates-Ring ist das Verletzungsrisiko viel geringer als zum Beispiel beim herkömmlichen Training mit Gewichten. Er ist das optimale Trainingsgerät für jeden, der Muskelbeschwerden vorbeugen oder behandeln, Muskeln aufbauen oder seine Koordination und Kondition verbessern will. Auch für Stretching, zur Regeneration oder Therapieunterstützung eignet sich der Pilates-Ring. 


Junge Mütter gehören ebenfalls zu den Nutzern des Pilates-Rings. Nach ihrer Schonzeit können sie mit ihm durch spezielle Übungen ihre Beckenbodenmuskulatur wieder aufbauen. 

Was bringt das Training mit einem Pilates-Ring? 


Mit einem Pilates-Ring kann eine Vielzahl an Übungen durchgeführt werden, die sowohl die Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur als auch die Arm-, Bauch-, Rücken-, Rumpf- und Brustmuskeln stärken. Bei den meisten Übungen werden die Arme und Beine mit dem Pilates-Ring zusammengedrückt.

Es ist aber auch möglich, ihn auseinanderzuziehen, um andere Muskelgruppen anzusprechen. Durch den effektiven Muskelaufbau wird wirksam Fett abgebaut. 


Da es bei Pilates um das Aktivieren des sog. Powerhouses geht, werden hierbei besonders die Rücken-, Bauch- und Lendenwirbel gekräftigt. Außerdem wird die Beckenbodenmuskulatur angesprochen, was bei Inkontinenz helfen kann. 


Das Workout mit einem Pilates-Ring trainiert den kompletten Körper. Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination werden gefördert. Auch die Haltung und Stabilität werden durch ein regelmäßiges Training verbessert. 

Welche Vorteile bietet ein Pilates-Ring?


Ein Pilates-Ring bietet einige Vorteile. Da sein Durchmesser nur 30‒40 cm beträgt, kann er problemlos transportiert und verstaut werden. Er passt in jede Sporttasche und kann somit wunderbar mitgenommen werden, egal ob für das Workout im Freien oder im Studio. Im Gegensatz zu den meisten herkömmlichen Fitnessgeräten ist die Anschaffung relativ preiswert


Ein weiterer Vorteil ist, dass mit dem Pilates-Ring eine große Menge an verschiedenen Übungen absolviert werden kann. Auf diese Weise wird das Training nicht nur effektiv, sondern auch vielseitig und mit Sicherheit nie langweilig.
 

Übungen mit dem Pilates-Ring

Mit Pilates-Ringen können folgende Muskeln und Muskelgruppen effektiv trainiert werden:

  • Brust und Arme
  • Adduktoren und Oberschenkelinnenseiten
  • Beinmuskulatur
  • Bauchmuskulatur
  • seitliche Rumpfemuskulatur
  • untere Rückenmuskulatur
  • obere Rückenmuskulatur

Crunches mit Pilates-Ring

Trainierte Muskeln: Innere Oberschenkelmuskeln, Bauchmuskeln

Durchführung: Die Ausgangsposition ist in Rückenlage. Die Beine werden angewinkelt. Der Pilates-Ring wird etwas oberhalb der Knie zwischen die Oberschenkel geklemmt. Bei Ausatmung wird der Oberkörper von der Matte Richtung Knie gehoben. Gleichzeitig wird der Ring mit den Beinen fest zusammengedrückt. Beim Ausatmen wird die Ausgangsposition kontrolliert wieder eingenommen. 


Superman
 
Trainierte Muskeln: Rücken, Po, Bizeps und Schultern

Durchführung: In der Ausgangsposition nimmt der Trainierende eine Bauchlage ein, der Pilates-Ring wird mit beiden Händen gegriffen. Die Arme werden mit leicht gebeugten Ellenbogen vor dem Körper ausgestreckt. Unter Anspannung der Gesäßmuskulatur werden die Beine durchgestreckt vom Boden abgehoben. Nun wird der Ring abwechselnd auseinandergezogen und zusammengedrückt. Die Position wird dabei für jeweils 2 - 5 Sekunden gehalten. Nach 10 - 15 Wiederholungen kontrolliet die Ausgangsposition wieder einnehmen. 


Hinter dem Rücken drücken 

Trainierte Muskeln: Brust, Arme

Durchführung: Der Trainierende sitzt entspannt im Schneidersitz auf der Matte. Der Pilates-Ring wird mit beiden Händen mittig hinter dem Rücken gehalten. Nun wird der Ring so fest wie möglich zusammengedrückt. Die Position wird 5 Sekunden gehalten, anschließend wird der Ring für 5 Sekunden auseinander gezogen. Beide Positionen 10 - 15 x wiederholen. 

Fragen? Rufen Sie uns an!
+49 911 521919-131

Wir sind persönlich für Sie da!

Fitnessmarkt Shop Team