Liegestützbarren

Ansicht als Raster Liste

3 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. HELM
    HELM
    HELM
    89,95 €
    100,00 €
    zzgl. MwSt.
  2. Liegestützbarren - drehbar
    Megafitness
    Liegestützbarren - drehbar
    19,24 €
    zzgl. MwSt.
  3. Gymstick Push-Up Bars
    Gymstick
    Gymstick Push-Up Bars
    14,99 €
    16,76 €
    zzgl. MwSt.
Ansicht als Raster Liste

3 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Liegestützbarren: Praktische Trainingshelfer

Der wohl bekannteste Vorteil von Liegestützbarren ist, dass durch die erhöhte Handposition - also praktisch einer Verlängerung der Arme - die Bewegung der Liegestütze insgesamt größer. Der Oberkörper muss tiefer nach unten bewegt werden, das sorgt dafür, dass vor allem die Brustmuskeln stärker beansprucht werden. Außerdem werden neben Armen, Schultern und Brustmuskulatur durch die Liegestützgriffe auch Gesäß und Rücken gefordert. Der Schwierigkeitsgrad der Übung erhöht sich mit Liegestützbarren - doch auch Anfänger sollten beim Training mit den praktischen Griffen am Ball bleiben.

Beim Training mit Liegestützbarren wird das Einknicken der Handgelenke reduziert. So wird einerseits die Verletzungsgefahr gemindert, durch die veränderte Positon der Handgelenke im Vergleich zum Training ohne Liegestützgriffe wird das Training zusätzlich gelenkschonender. So wird ein handgelenkschonendes, effizientes Training ermöglicht, die Übungen sind abwechslungsreicher, das Training mit Liegestützbarren macht einfach Spaß!

Mit Liegestützbarren sind eine Vielzahl von Übungen möglich, sowohl die Breite der Armposition ist variabel, von klassischen Liegestützen über einarmige oder die sogenannten “Frauenliegestütze” - die Liegestützgriffe sind praktische Helfer bei allen Formen der Liegestützen. Der größte Unterschied? Die Gelenke werden deutlich weniger belastet, Schmerzen in Handgelenken, Ellbogen und Schultern werden reduziert. Dabei ist das Training deutlich anstrengender.

Die richtigen Liegestützbarren finden

Liegestützbarren gibt es in ganz verschiedenen Ausführungen. Feste Liegestützbarren werden auch als Push-up Bars bezeichnet, daneben gibt es auch drehbare Liegestützbarren.

 

Wichtige Kriterien zum Kauf

Die Unterseite der Griffe sollte extrem rutschfest sein, um das Wegrutschen der Liegestützgriffe beim Training zu verhindern. Eine große Auflagefläche verhindert ein Kippen beim Training. Gerade Anfängern fällt es häufig schwer, die nötige Körperspannung und Balance aufrechtzuerhalten, die beim Training mit Liegestützbarren nötig ist. Je weniger der Griff kippen kann, desto erfolgreicher wird das Training.

Die Umantelung der Handauflagen der Liegestützbarren ist ebenfalls interessant: Die Polsterung sollte nicht zu weich sein, aber gleichzeitig einen guten Halt bieten.

Feste Liegestützbarren

Feste Liegestützbarren sind super geeignet, um das Training mit Liegestützgriffen anzufangen. Durch die Verlängerung der Bewegungen wird der Muskelaufbau effezienter, die praktischen Liegestützbarren können auch für andere Übungen abseits von Liegestützen genutzt werden.

Drehbare Liegestützbarren

Im Vergleich zu festen Liegestützgriffen ist das Training mit drehbaren Liegestützbarren deutlich anspruchvoller. Der Vorteil ist, dass die Handposition sich mit den Auf- und Abwärtsbewegungen auf die individuelle Position mitbewegen. Die Drehbewegung verursacht eine deutlich stärkere Dehnung der Muskulatur, ein stärkerer Muskelaufbau als mit festen Liegestützbarren wird erreicht. Aufgrund der Rotation sind allerdings nicht alle Liegestützvarianten mit den Liegestützbarren durchführbar.

Bei myfitness.shop im Sortiment tolle Liegestützbarren für gelenkschonendes Körpergewichtstraining finden. Tolle Marken und verschiedene Varianten von Liegestützgriffen bei myfitness.shop im Online-Shop kaufen.

 

Fragen? Rufen Sie uns an!
+49 911 521919-131

Wir sind persönlich für Sie da!

Fitnessmarkt Shop Team