Laufband

Ansicht als Raster Liste

4 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. SP Protection Kit
    NOHRD
    SP Protection Kit
    41,18 €
    zzgl. MwSt.
  2. Sprintbok
    NOHRD
    Sprintbok
    Ab 4.953,78 €
    zzgl. MwSt.
  3. Curved Treadmill Laufband
    Xebex
    Curved Treadmill Laufband
    3.268,91 €
    zzgl. MwSt.
Ansicht als Raster Liste

4 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Die meisten Menschen sitzen zu viel, die Bewegung kommt zu kurz. Körperliche Arbeit ist in den letzten Jahrzehnten deutlich weniger geworden, viele Menschen arbeiten im Büro am Computer. Dabei ist Bewegung nicht nur gesund - auch die Psyche profitiert von regelmäßigem Training. Das Lauftraining kann nicht nur positive Effekte auf das Herz-Kreislauf-System haben, wissenschaftliche Studien zeigen außerdem: wer sich regelmäßig beim Fitness-Training auspowert kann Stress besser verarbeiten, leidet weniger häufig unter Depressionen und zeigt eine verbesserte Resilienz.
Das regelmäßige Training mit dem Laufband hilft beim Abnehmen, das Wohlbefinden wird gesteigert, die Muskeln gestrafft und die Fettverbrennung angekurbelt.
Und das Beste bei der Nutzung eines Laufbandes: Minusgrade, Regen, Schnell, Hagel und Wind spielen keine Rolle - das Training für die Fitness und Gesundheit kann zu jeder Tages- oder Nachtzeit und jedem Wetter ganz bequem absolviert werden!


Laufband - Anspruchsvolles Training für Anfänger und Profis

Moderne Laufbänder verfügen über eine sich automatisch anpassende Steigung. Die Motorleistung sollte hoch genug sein, um auch ein intensives Intervall training zu absolvieren. Bei HIIT-Einheiten wechseln sich anstrengende Springs mit kurzen Regenerationsintervallen ab. Wichtig bei der Kaufentscheidung: Die PS-Leistung gibt deutlicheren Aufschluss über die Laufruhe als die Höchstgeschwindigkeit, wichtig ist vor allem die angegebene Dauerleistung. Hochwertige Laufbänder verfügen über einen Antriebsmotor und einen Steigungsmotor. Mithilfe dieses Motors kann mit dem Laufband das Training an einem Berg simuliert werden - gängige Neigungswinkel sind von 0 - 15% Steigung einstellbar. Steigungen zwischen 1,5 und 3 % haben sich dabei als am schonendsten für die Gelenke herausgestellt. Bei 4 - 8% Steigung wird die Muskulatur der Beine ideal gekräftigt.

Wichtig für ein angenehmes Training sind die Dämpfungseigenschaften des Laufbandes. Mit der größte Vorteil am Training mit dem Laufband im Vergleich zum Lauftraining unter freiem Himmel sind die ausgezeichneten, gelenkschonenden Dämpfungseigenschaften des Laufbands.

Gute Profi-Laufbänder verfügen über eine km-genaue Einstellung der Geschwindigkeit, Laufbänder für den Einsatz in der Reha und Physiotherapie erlauben hier bereits das laufen bei 0,2 km/h, für fortgeschrittene Athleten sind Geschwindigkeiten bis 25 km/h beim Laufband sinnvoll.

Trainingsziele mit dem Laufband

Mit dem Laufband lässt sich ideal eine Grundausdauer aufbauen oder die bestehende Kondition steigern. Das Cardiotraining hat viele positive Effekte auf die Gesundheit, vor allem die Effekte auf kardio-vaskuläre Strukturen sorgt insgesamt für eine Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems. Auch für HIIT-Einheiten ist das Laufband ideal geeignet - so kommt der Nachbrenn-Effekt voll zum Tragen, die Fettverbrennung wird angekurbelt, das Abnehmen erleichtert. Dank moderner Technik lässt sich bei den meisten Laufbändern ideal eine Steigung einstellen, so erlaubt das Fitnesstraining mit dem Laufband auch gleich den Aufbau der Muskulatur in den Beinen. Die Steigerung der allgemeinen Fitness hat dabei auch positive Effekte auf die Psyche - nicht umsonst heißt es, Sport macht glücklich. Dazu muss niemand ein extremes Training absolvieren, das legendäre Runner's High ist nur das I-Tüpfelchen beim Sport.

Tipps zum Training mit dem Laufband

Die Muskulatur, die Knochen und auch alle bindegewebigen Strukturen wie Sehnen oder Faszien passen sich der Belastung beim Sport an.So wird auch der Trainingseffekt erreicht. Variationen im Training sorgen dafür, dass immer neue Trainingsreize gesetzt werden. Deshalb sollte auf dem Laufband immer wieder Steigung, Tempo und der Trainingszeitraum variiert werden - so kann sich der Körper nicht an die gleiche, eintönige Belastung gewöhnen, die Anpassungsprozesse bleiben deshalb erhalten, das Training bleibt intensiv und extrem effizient.

Wie bei jedem Sport sollte auch vor dem Training mit dem Laufband eine gute Aufwärmphase durchlaufen werden. Vor allem die Waden und die Achillessehnen werden beim Lauftraining belastet, Warm-Up und Cool-Down helfen, diese Strukturen zu entlasten und gesund zu erhalten. Viele Laufbänder können mittels Konsole ein passendes Aufwärm-Programm abspielen, so kommt der Trainierende gut von der Warm-Up Phase in sein Workout.

Auch wenn jedes Laufband über Armgriffe verfügt, dienen diese nur der Sicherheit. Beim Fitness-Training sollte man sich nicht daran festhalten - das macht das Training weniger effektiv, es wird weniger Energie verbraucht. Eine gerade, entspannte Haltung beugt Verspannungen in der Nacken- und Schultermuskulatur durch das Workout mit dem Laufband vor.

Trainingsvariationen mit dem Laufband

Auf dem Laufband muss man nicht rennen. Auch Gehen und Walking sind natürlich möglich. Auch dabei werden Oberschenkel, Po und Waden gekräftigt und gestrafft. Dank der langsameren Variationen wie langsames Gehen, schnelles Gehen oder Walking ist das Training mit dem Laufband auch für Anfänger oder Wiedereinsteiger gut geeignet.

Bei myfitness.shop im Sortiment tolle Laufbänder zu unschlagbaren Preisen finden. Bei myfitness.shop hochwertige Laufbänder von exklusiven Marken kaufen.

 

 

Fragen? Rufen Sie uns an!
+49 911 521919-131

Wir sind persönlich für Sie da!

Fitnessmarkt Shop Team