Boxring

Wir können keine Produkte entsprechend dieser Auswahl finden

Das Boxen war zwar schon in der Antike ein populärer Sport, sein Siegeszug in Europa geht jedoch von England im 17. bis 19. Jahrhundert aus. Daher stammen auch die Maße des quadratischen Boxringes: Die Kantenlänge variiert von 16 bis 24 Fuß, also 488 bis 732 cm.

Woher hat der Boxring seinen Namen?

Seit dem 14. Jahrhundert sind Faustkämpfe von Mann zu Mann ein beliebtes Show- und Publikumsevent. Im Mittelalter standen die Schaulustigen dabei einfach in einem Kreis um die Kämpfer herum, es bildet sich ein natürlicher Boxring - daher leitet sich der irrführende Name “Boxring” für das quadratische Areal, das wir heute im modernen Boxen kennen ab. Erst im 18. Jahrhundert wurden im Boxkampf Regeln eingeführt, die beispielsweise das Einschlagen auf einen Gegner verboten, der bereits am Boden lag. Zu Beginn des 19. Jahrhundert entwickelte sich neben dem Boxen mit bloßen Fäusten auch der Boxstil mit gepolsterten Boxhandschuhen in einem quadratisch begrenzten Areal, der sich schlussendlich durchsetzte und schließlich das moderne Boxen begründete. Die alte Bezeichnung des Boxrings war bereits so etabliert, dass sie einfach beibehalten wurde.

Informatives über den Boxring

Ein Standard-Boxring hat eine Kantenlänge von 20 Fuß, umgerechnet also 6,10 m, der von mehreren elastischen Seilen umspannt wird. Diese Seile dürfen nicht dünner als 3 cm und nicht dicker als 5 cm sein und werden in 40, 80 und 130 cm Höhe oder 40, 75, 105 und 135 cm Höhe gespannt. Häufig werden Boxringe erhöht aufgebaut - außerhalb der begrenzenden Seile muss eine Trittfläche von mindestens 50 cm verlaufen, um Stürze zu vermeiden.

Die Ecken von einem Boxring sind gepolstert, traditionellerweise mit einem roten, einem blauen und zwei weißen Eckpolstern.

Hochwertige Boxringe in verschiedenen Größen und unterschiedlichen Begrenzungen online finden im großen Sortiment von myfitness.shop.

Fragen? Rufen Sie uns an!
+49 911 521919-131

Wir sind persönlich für Sie da!

Fitnessmarkt Shop Team